Turnverein Lindach 1886 e.V.
Turnverein Lindach 1886 e.V.

EDEKA-Knauerhase Indoor-Cup

Spektakuläre Finalspiele beim 9. EDEKA Knauerhase Indoor Cup

 

Spannende Spiele mit teilweise beeindruckenden Toren gab es in der Mutlanger Heidehalle zu bestaunen beim 9. Edeka Knauerhase Indoor Cup. Der TV Lindach veranstaltete das Turnier an zwei Tagen mit den Bambinis, der F-, E- und D-Jugend sowie der AH.

 

Den Auftakt machten die D-Junioren. Gespielt wurde in zwei Sechsergruppen, aus denen jeweils zwei Teams in die Endrunde einzogen. Nach spannenden und hochklassigen Spielen zogen der SC Urbach und die SGM TSB Gmünd / Großdeinbach I in das Spiel um Platz drei ein. Im Endspiel trafen der TSV Mutlangen sowie die SG Bettringen aufeinander. Der Turniersieger wurde im äußert knappen Finale erst im abschließenden Neunmeterschießen entschieden. Die Platzierungen: 1. TSV Mutlangen, 2. SG Bettringen, 3. SGM TSB Gmünd / Großdeinbach I, 4. SC Urbach, 5. SGM Eschach / Göggingen, 6. FC Bargau, 7. SF Lorch, 8. VfL Iggingen I, 9. VfL Iggingen II, 10. TV Lindach II, 11. TV Lindach I, 12. SGM TSB Gmünd / Großdeinbach II.

 

Im Anschluss waren die F-Junioren in ihrem Turnier gefordert und ebenfalls zwölf Mannschaften nahmen teil. Der 1. FC Normannia Gmünd sowie das Team vom TSGV Waldstetten zeigten schon in der Gruppenphase ihr Können und zogen ins Finale ein. In einer äußerst spannenden Partie setzte sich Normannia mit 2:0 durch. Die Platzierungen: 1. FC Normannia Gmünd, 2. TSGV Waldstetten, 3. SGM Eschach / Göggingen I, 4. TSV Mutlangen, 5. SV Hussenhofen, 6. SG Bettringen, 7. Juniorteam Leineck, 8. Juniorteam Schwäbischer Wald & TV Lindach, 10. SGM Eschach / Göggingen II, 11. TSV Ruppertshofen, 12. SGM Frickenhofen / Sulzbach-Laufen.

 

Am Abend waren nach den Junioren die Alten Herren an der Reihe. Einige Spieler konnten dabei bereits in der Gruppenphase ihr Können aufblitzen lassen. Dadurch entstanden zeitweise spannende und ereignisreiche Partien. Der TSV Leinzell und die SF Lorch überzeugten bereits in den ersten Spielen und zogen souverän ins packende Finale ein. Der Titelverteidiger aus Lorch schaffte es erneut, sich den Sieg zu sichern. Die Platzierungen: 1. SF Lorch, 2. TSV Leinzell, 3. SG Bettringen, 4. TV Lindach, 5. FC Durlangen, 6. FC Bargau, 7. TV Kemnat, 8. TSV Ruppertshofen.

 

Weiter ging es am zweiten Turniertag mit dem Turnier der E-Junioren. Dabei kämpften zwölf Mannschaften um den Turniersieg. Die Zuschauer und Eltern konnten bei vielen Toren jubeln. In beiden Gruppen ging es sehr knapp zu und schließlich entschied bei den punktgleichen Teams jeweils ein Tor den Finaleinzug. Im Finale setzte sich schließlich die SGM Großdeinbach / TSB Gmünd I gegen den TV Straßdorf I durch. Die Platzierungen: 1. SGM Großdeinbach / TSB Gmünd I, 2. TV Straßdorf I, 3. SGM Eschach / Göggingen, 4. TSV Mutlangen I, 5. SV Waldhausen, 6. FC Schechingen, 7. Juniorteam Schwäbischer Wald, 8. SV Hussenhofen, 9. SGM Großdeinbach / TSB Gmünd II, 10. TSV Mutlangen II, 11. TV Straßdorf II, 12. TV Lindach.

 

Den Abschluss des Turniers machten die kleinsten Kicker. Dabei traten 21 Bambini-Mannschaften im Modus „3-3“ an. Auch die Kleinsten begeisterten die Zuschauer mit ihrer Spielfreude und ihrem Kampfgeist. Folgende Vereine nahmen am Bambiniturnier teil: TV Lindach, SV Hussenhofen, TV Heuchlingen, Union Wasseralfingen, TSGV Waldstetten, SF Lorch, TSV Waldhausen, FC Eschach, FC Spraitbach, TSV Mutlangen und der SV Lautern.

 

Mit einer Tombola und Torwandschießen sorgte der TV Lindach für ein Rahmenprogramm. Die Gewinner der Torwand erhielten Eintrittskarten für ein Spiel beim VfR Aalen sowie ein handsigniertes Trikot. Herzlichen Dank an alle Mannschaften, Besucher, Fans, Sponsoren und Helfer.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnverein Lindach 1886 e.V.